Federscheiben von Gutekunst Formfedern
Federscheiben

Sich unbemerkt lösende Schraubverbindungen können schwere Unfälle und sogar Katastrophen verursachen. Damit sind Schraubensicherungen immens wichtig. In der Regel genügt für die Selbsthemmung der Reibungswiderstand verbunden mit den Klemmkräften zwischen Mutter, Schraube und den verspannten Teilen. Dabei muss die Vorspannkraft in der Schraubverbindung groß genug sein, um eine Relativbewegung zwischen den Komponenten zu verhindern. Ist dies nicht der Fall, kann sich die Verbindung ohne Schraubensicherung selbsttätig losdrehen – zum Beispiel bei Vibrationen und wiederholten Bewegungen in Längs- oder Querrichtung.

Damit sich Schrauben nicht selbsttätig losdrehen, ist eine passende Schraubensicherung erforderlich. Allerdings kann der Konstrukteur bei der Auslegung heute nicht mehr auf die gewohnten Normen zugreifen. Denn das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat die entsprechenden Normen ohne Ersatz zurückgezogen. Dazu gehörten:

  • Federringe DIN 127, DIN 128 und DIN 6905
  • Federscheiben DIN 137 und DIN 6904
  • Zahnscheiben DIN 6797
  • Fächerscheiben DIN 6798
  • Sicherungsbleche DIN 93, DIN 432 und DIN 463
  • Sicherungsnäpfe DIN 526
  • Sicherungsmuttern DIN 7967
  • Kronenmutter DIN 937 mit Splint
Fingerfederscheibe und Klemmscheibe von Gutekunst Formfedern
Fingerfederscheibe und Klemmscheibe

Hier muss sich heute der Konstrukteur bei Schraubensicherungen auf seine Erfahrung oder die Erfahrung des Herstellers berufen, um eine Relativbewegung zwischen den Verbindungselementen optimal zu verhindern. Die häufigste Methode ist dafür immer noch der Einsatz von Federscheiben. Hierbei müssen jedoch mindestens 80 Prozent der Vorspannkraft erhalten bleiben, um die Schraubverbindung zu sichern. Kann das nicht garantiert werden, wären die Alternativen unter anderem spezielle Fingerfederscheiben, Formfedern, Metallformteile, Sicherungsbleche, selbsthemmende Muttern, Splinte und Drahtsicherungen oder der Einsatz von Klebstoff.

Welche Schraubensicherung am besten passt, hängt vom jeweiligen Anwendungsfall ab. So lassen sich beispielsweise bei elektrischen Verbindungen viele konventionelle Schraubensicherungen aus dem Maschinenbau nicht einsetzen. Hier eignen sich üblicherweise federnde Elemente wie spezielle Federscheiben oder Formfedern, die neben der Schraubensicherung auch den elektrischen Kontakt garantieren.

Mit dem vielfältigen Produktangebot an anwendungsspezifischen Federscheiben, Fingerfederscheiben, Formfedern und Metallformteilen ist Gutekunst Formfedern ein wichtiger Ansprechpartner für individuelle Schraubensicherungen.

Sollten Sie Bedarf an individuellen Schraubensicherungen haben, so senden Sie uns einfach im nachfolgenden Anfrageformular oder unter technik@gutekunst-formfedern.de die Daten der benötigten Schraubensicherung mit Angabe der Stückzahl und der Zeichnung oder den CAD-Daten. Wir erstellen Ihnen gerne kurzfristig ein unverbindliches Angebot. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an unsere Technikabteilung unter Telefon (+49) 07445 8516-30.

Anfrageformular

Kontaktdaten





Anfragedetails





Zeichnung / CAD-Datei hochladen

Bitte senden Sie uns Zeichnungen / CAD-Daten in einem Standardformat, wie PDF, JPG, Gif, PNG, Step, Iges, Sat, DXF, DWG, PPT.

-

Weitere interessante Themen finden Sie unter:

Schraubensicherung nach Maß