Lasern, Stanzen, Umformen und Montieren

Lasern, Stanzen, Umformen und Montieren

Das Sortiment von Formfedern, Flachfedern sowie Stanz-, Stanzbiege- und Laserteilen ist so umfangreich wie seine Anwendungsmöglichkeiten. Um für den jeweiligen Einsatzfall die optimalen Bauteile zu beschaffen, braucht es einen Partner, der sich mit sämtlichen Fertigungsverfahren bestens auskennt. Die Gutekunst Formfedern

Härten von Formfedern, Flachfedern und Laserteilen durch Austenitisieren

Härten von Formfedern, Flachfedern und Laserteilen durch Austenitisieren

Die mechanische Widerstandsfähigkeit von Formfedern, Flachfedern, Stanzbiegeteilen und Laserteilen wird mit dem Härten erhöht. Das Härten erreicht man durch eine Wärmebehandlung mit anschließendem Abkühlungsprozess. Dabei kommt es bei der Erwärmung des Stahls beziehungsweise Federstahls durch das Austenitisieren zu einer Gefügeumwandlung:

Formfedern, Blattfedern und Flachfedern

Formfedern, Blattfedern und Flachfedern

Formfedern, Blattfedern und Flachfedern gehören zu den ältesten Federanwendungen. In Produkten vieler Industriezweige zählen sie heute zu den unverzichtbaren Konstruktionselementen. Insbesondere im Maschinenbau, Fahrzeugbau sowie in der Feinwerk- und Elektrotechnik finden sie ihr Hauptanwendungsgebiet. Schon immer wurde insbesondere ihre folgende

Einsatz Federklammern

Einsatz Federklammern

Federklammern – auch  Federclips und Rohrklemmen genannt – werden aus Federbandstahl gestanzt oder gelasert und anschließend in Form gebracht. Federklammern stehen in verschiedenen Standardbaugrößen ab Lager zur Verfügung. Sie können jedoch auch individuell nach Kundenvorgaben aus den unterschiedlichsten Werkstoffen gefertigt werden. Einsatz

Vorteile von Laserteilen

Vorteile von Laserteilen

Laserteile sind nach Kundenvorgaben hergestellte Metallteile, die mit modernen computergesteuerten CNC-Lasermaschinen aus den verschiedensten Flachmaterialen geschnitten werden. Zu den sichtbaren Vorteilen von Laserteilen zählen die lupenreinen Schnittkanten, ohne jegliche Grat- und Staubbildung und die absolut maßgetreuen Schneidekanten mit feinsten Konturen.